Fördermittel
Zuschüsse - Subventionen

für Unternehmen

Fördermittel Service

Foerdermittel Callback

Direkt anrufen

0212 / 2311021

Fördermittel Bookmarken

Bookmark and Share

 

Fördermittel + Zuschüsse.de empfehlen

 

aktuelle Calls zu Förderprogrammen

Horizont 2020 - das omnipotente Förderprogramm mit einer Vielzahl von Calls
 ... mehr

Fördermittel in Stichworten

BAFA-Fördermittel

Fördermittel Bund

Existenzfestigung

Existenzgründung

Existenzgründung ALG1

EU-Fördermittel

KFW-Fördermittel

KFW-Gründercoaching

Fördermittel NRW

Wachstum / Unternehmen

Fördermittel Glossar
von A-Z

A  B  C  D  E  F
G  H  I  J  K  L  M
N  O  P  Q  R  S
T  U  V  W  X  Y  Z

Wissenswertes zu Fördermitteln und Pannen

Friedrichshain-Kreuzberg muss 950.000 Euro zurückzahlen ... mehr

Gemeinde Keitum auf Sylt droht Fördermittelrückzahlung durch Pleite-Projekt ... mehr

Yehudi-Menuhin-Stiftung insolvent - Fördermittelentzug wegen Mängeln .... mehr

Fördermittel Existenzgründung

Auf dem Weg in eine erfolgreiche Selbstständigkeit stehen Ihnen die verschiedensten Förderprogramme zur Verfügung.

Vor der Gründung haben Sie die Möglichkeit, für sich selbst eine individuelle Gründungsberatung fördern zu lassen. Diese Förderung ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In einigen Bundesländern wird sie nur gewährt, wenn eine zugelassene, freiberufliche Unternehmensberatung die Beratung übernimmt.
Andere Bundesländer hingegen bieten einfache Existenzgründungsberatungen über staatliche Stellen an, die aber in Umfang und Qualität meist nicht mit externen ExpertInnen konkurrieren können (wenig Beratungskapazitäten, oft keine eigene unternehmerische Erfahrungen der angestellten Berater, keine Haftung für Falsch-Auskünfte und Fehler).

Fördermittelprogramme für individuelle Gründungsberatungen

Die Bezuschussung von Gründungsberatungen wird von jedem Bundesland einzeln geregelt. Sowohl die Akteure als auch die Förderquoten sind hierbei unterschiedlich. In der Regel sind es 50 % Zuschuss zu den Beratungskosten, in den neuen Bundesländern meist 75 %.
Unter den folgenden Links kommen Sie direkt zu dem jeweiligen Förderprogramm des Bundeslandes. Bei der Beantragung sind Ihnen in aller Regel die Unternehmensberatungen behilflich.

Baden-Württemberg
Anbieter von Beratungsgutscheinen für Gründungsinteressierte
(ca. 70-80 % Zuschuss, je nach Projektträger, innerhalb von Höchstgrenzen)

Bayern
Existenzgründercoaching
(bis zu 70 % Zuschuss von max. 8000 Euro, 10 Tagewerke á 800 Euro)

Berlin
Coaching BONUS
(100 % Zuschuss für die ersten 2 Tagewerke, danach zwischen 25% und 40% Zuschuss, je nach Alter des Unternehmens)

Brandenburg
Förderung von Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen bei Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen
(kostenfrei über die Lotsendienste, keine freie Beraterwahl, keine Förderung von freien Beratungen, Gründungsquote von 60 % ist vorgeschrieben = Nachteil für Gründer, keine Entscheidungsfreiheit)

Bremen
Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen
bei allgemeinen Beratungen bis zu 50% der Beratungskosten bis zu einem Tagessatz von maximal 700 EUR, höchstens jedoch 7.000 EUR je Antragsteller/-in,

bei Existenzgründungsberatungen bis zu 80% der Beratungskosten bis zu einem Tagessatz von maximal 700 EUR, höchstens jedoch 2.800 EUR je Antragsteller/-in sowie

bei Existenzfestigungsberatungen bis zu 60% der Beratungskosten bis zu einem Tagessatz von maximal 700 EUR, höchstens jedoch 7.500 EUR je Antragsteller/-in.

Hamburg
H.E.I.-Scheckheft
(Wertscheck mit 500 Euro, einlösbar für Beratungen, Seminare etc.)

Hessen
Gründungs- und Mittelstandsförderung, Betriebsberatung und Unternehmerschulung
(Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.Die Höhe der Förderung ist abhängig von Art und Umfang der Beratung.)
 

Mecklenburg-Vorpommern
Qualifizierung von Existenzgründern durch Bildungsschecks
(Bildungsschecks für bis zu 6 Beratungen, mit 80 % Zuschuss)
Förderung von Beratungen bei kleinen und mittleren Unternehmen
(Zuschuss 50 %, max. 500 Euro Honorar pro Tag, max. 10 Tagewerke; im Fall von Beratungen zur Vorbereitung des Marktauftritts und zur Unternehmensnachfolge beträgt die Höhe der Zuwendung bis zu 10.000 EUR.)

Niedersachsen
Gründungscoaching Niedersachsen
(zwischen 25% und 75% Zuschuss zu den Beratungskosten, max. 800 Euro Honorar pro Tag)

Nordrhein-Westfalen
Beratungsprogramm Wirtschaft NRW
(Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Der Zuschuss beträgt 50% eines Tagewerksatzes, maximal jedoch 400 EUR je Tagewerk.
Bei Personen, die Arbeitslosengeld II beziehen sowie Hochschulabsolventen und Berufsrückkehrenden mit vergleichbarer Einkommenslage kann der Zuschuss auf 80% des Tagewerksatzes, max. jedoch 400 EUR erhöht werden.
Bei Zirkelberatungen beträgt der Zuschuss für Arbeitslosengeld-Empfänger sowie Hochschulabsolventen und Berufsrückkehrende mit vergleichbarer Einkommenslage 90% des Tageswerksatzes, maximal jedoch 720 EUR. Der Eigenanteil beträgt mindestens 50 EUR.
Innerhalb von 12 Monaten ab erster Antragstellung können insgesamt bis zu vier Tagewerke für Beratungen zu Neugründungen und Beteiligungen sowie bis zu sechs Tagewerke für Beratungen zu Betriebsübernahmen gefördert werden. Bei einer Zirkelberatung wird pro teilnehmende Person ein Tagewerk gefördert.
Die Förderung einer Gründungsberatung kann innerhalb von fünf Jahren nur einmal in Anspruch genommen werden.)

Rheinland-Pfalz
Beratungsprogramm für Existenzgründer
(Die Förderung erfolgt durch einen Zuschuss.
Die Höhe der Förderung beträgt 50% der vom Berater in Rechnung gestellten Beratungskosten, jedoch max. 400 EUR je Tagewerk. Ein Tagewerk umfasst mindestens 8 Beratungsstunden. Beratungen unter 4 Stunden sind von der Förderung ausgeschlossen. Je nach Art des Vorhabens sind bis zu 9 Tagewerke förderfähig.)
FiTOUR - Förderung innovativer technologieorientierter Unternehmensgründungen
(Ausbildungs- und Beratungsleistungen können mit bis zu 20 Tagewerken zu je 500 EUR innerhalb von 24 Monaten gefördert werden. Nach Gründung ist ein Eigenbeitrag von 175 EUR pro Tag und ab dem 12. Monat von 200 EUR pro Tag zu zahlen.
Dienstleistungen und Betriebskosten wie Gutachten und die Beschaffung von Materialien können in Höhe von bis zu 50% mit einer nicht rückzahlbaren Zuwendung von bis zu 20.000 EUR gefördert werden.
In der Phase des Markteintritts können Kosten für Personal, Ausrüstungen, Beratungs- und gleichartige Dienstleistungen sowie für Material für Prototypen, Nullserien oder ein erstes Warenlager mit einer Förderquote von 35% und einer nicht rückzahlbaren Zuwendung von maximal 100.000 EUR gefördert werden.)

Saarland
Zuwendungen für Beratungen kleiner und mittlerer Unternehmen
(Zuschuss von 400 Euro pro Beratungstag, max. 20 Beratungstage)

Sachsen
Mittelstandsförderung - Gründungsberatung
(Förderung beträgt bis zu 75% Zuschuss des Tageshonorars des Beraters bei einem maximal möglichen Tageshonorar von 600 EUR (netto).)
 

Sachsen-Anhalt
Investitionsbank Sachsen-Anhalt – ego.-START
(Gründerstipendium: 1.200 Euro/Monat, Kinderzuschlag 100 Euro/Monat pro Kind
Coachingleistungen: max. 90 % des Beratungshonorars (max. 5.400 Euro, im Ausnahmefall: max. 7.200 Euro)
Machbarkeitsstudien/Markteinführungsstudien: max. 90 % (max. 18.000 Euro)
Besuch von Messen: max. 90 %)
 

Schleswig-Holstein
Zukunftsprogramm Arbeit - Vorgründungsberatung für Existenzgründer aus Beschäftigung
(Förderung beträgt 50% Zuschuss der zuwendungsfähigen Beratungskosten, maximal jedoch 300 EUR pro Beratungstag für bis zu 5 Beratungstage. Es werden nur ganze Beratungstage gefördert.)

Thüringen
Beratungsrichtlinie betriebswirtschaftlicher und technischer Beratungen von KMU und Existenzgründern
(Beratungen durch selbstständige Unternehmensberater werden mit bis zu 70% der zuschussfähigen Gesamtausgaben, höchstens jedoch 455 EUR je Tagwerk gefördert. Das Honorar des Qualitätssicherers kann bis zu einer Höhe von 100 EUR (ohne Umsatzsteuer) pro Tagwerk anerkannt werden. Die Förderung ist auf maximal 20 Tagwerke begrenzt.

Organisationseigene Berater im Handwerk werden durch Personal- und Sachkostenzuschüsse für maximal 24 Monate gefördert. Die öffentliche Förderung darf 50% der Beratungsausgaben nicht übersteigen.

Existenzgründerpässe werden für einen Zeitraum von maximal sechs Monaten vergeben. Die Förderung beträgt bis zu 1.500 EUR, bei Unternehmensnachfolgen bis zu 2.100 EUR.

Beratungsnetzwerke erhalten Zuschüsse in Höhe von bis zu 75% der zuwendungsfähigen Ausgaben ab einer Höhe von insgesamt 30.000 EUR pro Jahr.)

 

Fördermittel für die Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln

Für die Existenzgründung selbst gibt es Förderprogramme für Ihre Investitionen, Betriebsmittel, Entwicklungskosten und noch einiges mehr, je nach Programm. Diese Fördermittel werden meist von Bund, Ländern und Kommunen zur Verfügung gestellt. Sie sind für die Gründungsfinanzierung interessant aufgrund der niedrigen Zinsen, aber auch durch tilgungsfreie Anlaufzeiten und Haftungsfreistellung.

Diese Programme sind in der Regel über die Hausbanken zu beantragen, wobei die Hausbank irgendeine beliebige Bank am Ort sein kann. Die einzelnen Institute engagieren sich unterschiedlich bei der Gründungsfinanzierung. Da die Antragstellung für öffentliche Fördermittel meist aufwendig für die Hausbanken sind, gehen etliche Institute dazu über, eigene Hausbanken-Förderprogramme anzubieten, die schneller verfügbar sind. Dort sind jedoch die Zinsen deutlich höher und andere Vorteile verschwinden meist ebenso. Genau das wird oft nicht deutlich kommuniziert.
 

Fördermittel des Bundes

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KFW)

Fördermittel der Länder

Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nord-Rhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen
 

Und das könnte Sie auch interessieren:

Förderung nach der Gründung
Förderung für Gründungen aus Arbeitslosigkeit 1 (ALG 1)
Förderung für Gründungen aus Arbeitslosigkeit 2 (ALG 2 / Hartz IV)

 

Sie möchten sich an diesen Förderprogrammen beteiligen? Wir unterstützen Sie gerne bei der Beantragung und Durchführung.

Rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter! 0212 / 2311021
 

foerdermittel-und-zuschuesse.de ist ein Angebot von 
AN-Training GmbH, Solingen © 2012-2014  I Impressum I Datenschutzhinweis I
Ihr Fördermittelspezialist im Netz I Mikrokredite | Existenzgründung I Unternehmensberatung

 

0212 2311021

Fördermittel Unternehmen

Aktuelle Seminare

Projektentwicklung für Förderprojekte in Wettbewerbsverfahren

Fördermittel-Button

Fördermittelabrechnung und -verwaltung

Fördermittel-Button

Download kostenloser Kurzcheck

Checkliste

Ratgeber

Sie sind ein Selbermacher und ein Sparfuchs? Sie brauchen nur eine Anleitung und schon kommen Sie selber zurecht?

Dann ist unser Ratgeber genau das richtige Instrument für Sie!

Ratgeber
bestellen

Schnell-Check

Sie möchten gerne wissen, ob für Ihr Unternehmen und ihr Vorhaben Finanzhilfen bereitstehen?

Dann nutzen Sie doch einfach unseren Schnellcheck! Wir recherchieren individuell für Sie. 

einmalige Kosten:
€ 199,00 zzgl. Mwst.

Anfrage absenden

Beratung

Sie blicken nicht mehr durch im Förderdschungel? Förderrichtlinien sind Ihnen kaum verständlich? Sie können nicht entscheiden, welche Fördermaßnahmen/ -mittel für Sie Sinn machen?

Mit unserer individuellen Fördermittelberatung zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile auf und geben Ihnen Handlungsempfehlungen für Ihre Entscheidungsfindung.

Anfrage stellen

Management

Sie möchten sich lieber auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren? Auch das erledigen wir gerne für Sie. Kümmern Sie sich um Ihr Business, wir kümmern uns um ihre Subventionen und Zuschüsse. Von Akquise bis Zahlungsanforderung!

Anfrage senden